Webdesign Programmierung

Webdesign Programmierung

Die Webdesign Programmierung unterliegt verschiedensten Kriterien. Einerseits ist es die Optik, die natürlich zwischen effektvoll, klassisch elegant und peppig variieren kann. Andererseits ist es die dahinter steckende Programmiertechnik, die anschließend eine Suchmaschinenoptimierung, Barrierefreiheit sowie Funktionalität auf unterschiedlichsten Browsern garantiert.

Gründe, warum die Webdesign Programmierung stets mit einem weitgehend handgeschriebenen Quellcode einhergehen sollte. XHTML heißt für viele Fachleute das dafür passende Schlagwort. Immer häufiger gefordert werden heute seitens der Kunden ein CMS (Content Management System), um Inhalte redaktionell selbständig bearbeiten zu können. Dies spart Zeit und Kosten, vor allem bei Shoplösungen, für Newsrubriken sowie Foren.

Templates

Spezielle Webdesign Software kann heute problemlos innerhalb einer Webdesign Programmierung eingebaut werden. Ideal hierfür ist unter anderem das CMS Typo3. Zahlreiche Templates (Vorlagen) werden hierfür sogar kostenfrei für einen Download bereitgestellt. Durch die Trennung von Inhalten und Design können an diesen Templates sogar noch Veränderungen vorgenommen werden, wie z.B. eine andere Hauptfarbe, andere Headline-Bilder, usw.

Ebenfalls stellt Windows eine eigenständige Webdesign Programmierung zur Verfügung, die überwiegend auf private Webseiten ausgelegt ist. Der Vorteil von Windows besteht darin, dass eine sehr einfache Oberflächengestaltung nur wenig Benutzerkenntnisse voraussetzt, um eine Webseite zu erstellen. Und natürlich werden auch hier unterschiedlichste Webdesign-Vorschläge den Programmierern angeboten. Allerdings sind die einfachen Webprogrammierungen nicht unbedingt für das Gros der Unternehmenswebseiten geeignet.

Barrierefreiheit

Selbst behinderte Menschen können heute das Internet hervorragend nutzen. Voraussetzung hierfür ist natürlich eine barrierefreie Webdesign Programmierung, wie es eine entsprechende Verordnung aus dem Jahre 2002 sogar empfiehlt. Berücksichtigt werden muss dabei der Zoom zur Vergrößerung des Schriftbildes, auch in der Navigationsleiste. Weiterhin die rot-grün Sehschwäche, für Blinde sogar ein Texte hinterlegen bei Bildern und Grafiken sowie wenig hektisch wirkende Animationen.

Die Barrierefreiheit in der Webdesign Programmierung muss vor allem für öffentlich genutzte Webseiten unbedingt verpflichtend sein. Hierzu zählen Webseiten von Städten, Gemeinden, Ministerien, Bildungsstätten und ähnliche mehr. Ein Unternehmen, welches eine barrierefreie Webdesign Programmierung einsetzt, gilt als äußerst vorbildlich.

Suchmaschinenoptimierung SEO

Nur eine perfekte Webdesign Programmierung führt am Ende zum gewünschten Erfolg. Die Professionalität bemerkt man sehr schnell, wenn man eine Webseite einer Suchmaschinenoptimierung unterzieht. Denn nicht alle Webseiten können von Suchmaschinen auch wirklich indiziert werden.

Natürlich gilt es auch bei der Suchmaschinenoptimierung einiges zu beachten. Als Laie begeht man oftmals den Fehler im Internet Tipps und Tricks aufzuschnappen, welche der Website mehr Schaden als Nutzen bringen. Das liegt daran, dass viele sogenannte Black Hat SEO Techniken anwenden, welche Google heute immer schneller erkennt und die betroffene Website ganz aus der Indexierung ausschließt. Möchte man auf Nummer sicher gehen, ist es daher ratsam sich an eine seriöse SEO Agentur zu wenden und sich von dieser ausführlich beraten zu lassen. Zwar sind diese nicht unbedingt billig, mehr passende Besucher auf der eigenen Website können aber in vielen Fällen eine deutliche Umsatzsteigerung erwirken. Daher sollte man in diesem Bereich keinesfalls am falschen Ende sparen.